. Veil of virtue hung to hide your method; while I smile and laugh and dance



NAVI
START
BUCH
ARCHIV
BLOG

BLOG

.

the way your heart beats
makes all the difference
in learning to live
here before me is my soul
i'm learning to live
i won't give up
till i've no more to give


ich wünschte ich wär nicht wieder gefahren. nicht heute.
die sonne hat sich langsam über mich gelegt;
es war fast unmöglich, gegen das gefühl
dieses wohlseins und dem wunsch einfach
einzuschlafen anzukämpfen.
gerade dann, wenn man weiß, dass man,
so kindisch es auch klingen mag,
dort wo man ist beschützt wird.
"i guess i'm going to leave someday"
aber nicht heute, nicht morgen,
& vor allem nicht was mich
am meisten hier hält.

VORBAND







DREAM THEATER

















i know it's easier to walk away
than look it in the eye
but i had given all that
i could take
and now i've only habits left to break
tonight I'll still be lying here
surrounded in all the light



und nein, ich habe kein gesicht.












once lost but I was found
when I heard the stained glass
shatter all around me
i sent the spirits tumbling
down the hill
but I will hold this one on high
above me still
she whispers words to clear my mind
i once could see but now at last
i'm blind








YOU CAN FEEL THE WAVES COMING ON
LET THEM DESTROY YOU OR CARRY YOU ON.
17.6.07 22:51


I GUESS THE SKY MOVES SIDEWAYS.




heute: verdammt früh schluss. ich merke meine füße wieder! tollstes wetter, was bedeutet: garten, buch, musik.
morgen: wieder ganz und bei ihm sein.
übermorgen: BONN! konzi. freude hoch zehn.

ansonsten: noch 21 tage, die vorfreude steigt ins unermessliche :D ich vermiss es so, chilln, unendlich viel spaß haben, soul connected!!! und meine principita. <333

dream thetaer - the dark eternal night
14.6.07 12:47


alle tatsachen liegen derzeit versteckt in zerbrechlichen seifenblasen, und das lässt mich bei jedem atemzug und jedem windhauch vor spannung fast platzen. meine zerkratzten hände und arme sind derzeit ein zeichen dafür, dass ich irgendwie weitermache. ich steh seit langem endlich wieder mit beiden beinen fest auf dem boden. nicht verankert, aber fest genug, um jegliche schwankungen größtenteils zu meiden. 5 stunden den rücken kaputt machen fühlen sich wahnsinnig gut an. verzweiflung und passivität sind der totalen motivation gewichen, & müde war ich schon lang nicht mehr.
und trotzalledem oder gerade deswegen bräuchte ich jetzt eine starke umarmung von dir, die mich darin bestärkt, dass ich es richtig mache. und dass ich verdammt nochmal nicht so schnell wieder von diesem weg abkomme.



every beat of your heart tore the lies all apart
made foundations quiver
every wave in the lake caused the porcelain to break
and i shiver.
13.6.07 23:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

.

Gratis bloggen bei
myblog.de